Älter werden

Bekannte Medikamente können Ihr Leben verlängern

30 Jahre. Laut Forschern kann man so viel länger leben. Mit Hilfe eines Werkzeugs, das bereits Millionen von Menschen in ihren Schränken haben.

Mit Hilfe eines bekannten und weit verbreiteten Arzneimittels wollen Forscher das Alter verschieben.

© Liam Norris / Cultura / Getty Images

Bisher war die einzige Möglichkeit, Ihr Leben zu verlängern, die Behandlung der Krankheiten, die wir im Alter bekommen, wie Krebs, Demenz und Arteriosklerose.

Jetzt wollen Forscher unseren Alterungsprozess bekämpfen, damit wir in einem Körper leben können, der niemals verfällt oder krank wird.

Und es wurde kürzlich entdeckt, dass das Heilmittel gegen das Altern bereits im Medizinschrank von Millionen von Menschen weltweit steckt.

Diabetikerpillen verlängern die Lebensdauer um 18%

Ein häufig verwendetes Diabetes-Medikament heißt Metformin und ist als Pille erhältlich. Im Jahr 2014 verglich ein Forscher der Cardiff University in Großbritannien die Gesundheit von mehr als 78.000 Diabetikern, die dieses Arzneimittel einnahmen, mit der von etwa 90.000 gesunden Menschen.

Die Menschen, die an Diabetes leiden, einer schweren Krankheit, die zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen und Nerven und Nieren betreffen kann, lebten 18 Prozent länger als die gesunde Gruppe.

Das Ergebnis widerspricht allem, was die Forscher zu wissen glaubten, und kann nur dadurch erklärt werden, dass Metformin das Leben verlängert.

Es wurde bereits früher gezeigt, dass diese Substanz Entzündungen hemmt, die dazu führen, dass unser Körper langsam zerfällt.

Potenzial: Verlängerung der Lebensdauer um 30 Jahre

Ein amerikanischer Professor, Nir Barzilai, möchte nun die Metformin-Pille an gesunden Menschen ausprobieren.

Er glaubt nicht nur, dass die Pille uns 30 Jahre älter machen kann, sondern dass die Substanz auch die Gehirnzellen vor Alzheimer schützt und unser Denkvermögen um bis zu 30 Prozent verbessert.

Beliebte Beiträge

Kategorie Älter werden, Nächster Artikel

Warum färben sich Ihre Haare grau?
Älter werden

Warum färben sich Ihre Haare grau?

Das Haar wird grau, wenn die Stammzellen kein Pigment mehr dafür produzieren. Bei Männern beginnen diese Zellen im Alter von etwa 25 Jahren zu sterben, bei Frauen im Alter von etwa 30 Jahren. Es kann aber auch früher oder später sein; ein erblicher Faktor spielt eine Rolle. Der Weg zu grauem Haar Stammzellen in den oberen Hautschichten entwickeln sich zu Melanin produzierenden Zellen: Melanoziten.
Weiterlesen
Durchbruch: Haare wachsen mit neuer Methode nach
Älter werden

Durchbruch: Haare wachsen mit neuer Methode nach

Eine kahle Krone, ein leuchtender Schädel und ein zurückgehender Haaransatz - das gehört der Vergangenheit an. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie30246-5 ("target": "_ blank") der Erasmus-Universität Rotterdam, die zeigt, wie eine bestimmte Methode Altersmerkmale umkehren und die Haare kahler Mäuse wieder wachsen lassen kann.
Weiterlesen
Altert dunkle haut langsamer
Älter werden

Altert dunkle haut langsamer

Dunkle Haut altert langsamer und neigt weniger zur Faltenbildung. Und es gibt noch weitere Vorteile: Der dunkle Hautton von Menschen afrikanischer Abstammung bietet den gleichen Schutz wie ein Sonnenschutzmittel mit dem Faktor 13. Zum Vergleich: Weiße Europäer haben nur den Lichtschutzfaktor 3.
Weiterlesen