Alzheimer

Künstliche Intelligenz erkennt Alzheimer zehn Jahre früher als ein Arzt

Künstliche Intelligenz übertrifft Ärzte bei zukünftigen Diagnosen. Computer können Alzheimer-Symptome viel früher erkennen als Ärzte. Jetzt muss die Methode auch bei anderen Nervenkrankheiten angewendet werden.

© Shutterstock

Künstliche Intelligenz aus Italien kann mit 86% iger Genauigkeit erkennen, welches Gehirn gesund ist und welches vom Alzheimer-Risiko bedroht ist.

Basierend auf MRT-Untersuchungen kann dieser Computer die ersten Anzeichen von Alzheimer mit 84% iger Sicherheit erkennen.

Um genau zu sein, untersucht künstliche Intelligenz seltsame Verbindungen zwischen den Gehirnzentren.

Verwendet billige Scans

Der Algorithmus im Computer erkennt die Anzeichen von Alzheimer, lange bevor die Krankheit deutliche Symptome wie Gedächtnisstörungen, Sprachprobleme und Orientierungsschwäche hervorruft.

Diese künstliche Intelligenz kann die Anzeichen sogar zehn Jahre früher als Ärzte erkennen.

Der größte Vorteil ist jedoch, dass er seine Analysen auf Gehirnscans stützt.

Metode kann erweitert werden

Gegenwärtig prognostizieren Ärzte das Alzheimer-Risiko durch Analyse der Wirbelsäulenflüssigkeit oder auf der Grundlage von Gehirnscans, die sie durch Injektion von Chemikalien in das Gehirn durchführen.

Dies sind sehr radikale und teure Methoden.

Eine der Wissenschaftlerinnen hinter dem Projekt, Marianna La Rocca von der Universität Bari in Italien, erklärt New Scientist, dass sie und ihr Team die Methode jetzt erweitern wollen.

Sie hofft, dass die Methode auch dazu beiträgt, andere Nervenstörungen wie die Parkinson-Krankheit, die unkontrollierte Vibrationen in Armen und Beinen von Patienten verursacht, frühzeitig zu erkennen.

Beliebte Beiträge

Kategorie Alzheimer, Nächster Artikel

Die 5 schlimmsten Insektenstiche
Insekten

Die 5 schlimmsten Insektenstiche

Justin Schmidt, der König der Stiche, ist auf die Hymenoptera-Tiergruppe spezialisiert und wurde mehr als 1000 Mal von 85 verschiedenen Arten von Ameisen, Wespen und Bienen gestochen. Der Messerexperte hat die Schmerzen nach einer vierstufigen Skala klassifiziert, wobei vier die schmerzhaftesten sind. Er gibt eine lebhafte Beschreibung für jeden Insektenstich.
Weiterlesen
Perfekte Bedingungen für die Zecke in diesem Sommer
Insekten

Perfekte Bedingungen für die Zecke in diesem Sommer

Ein rot-schwarzes Tier von der Größe eines Stecknadelkopfes kriecht mit seinen acht Pfoten über eine warme, verschwitzte Haut. Er steht still. Dann steckt er seine Schnauze mit Widerhaken in die Haut, um Blut abzusaugen. Die Zecke ist eines der gefährlichsten Tiere in den Niederlanden. Schätzungsweise 1 Million Menschen werden jedes Jahr gebissen.
Weiterlesen
Wie beißen Mücken?
Insekten

Wie beißen Mücken?

Unter normalen Umständen ernähren sich Mücken von pflanzlichen Zuckerlösungen, aber wenn die Weibchen Eier produzieren, brauchen sie eine nahrhaftere Mahlzeit: menschliches oder tierisches Blut. Die Mücke entzieht den Blutgefäßen in der Dermis Blut, und um dorthin zu gelangen, muss sie zuerst die Epidermis passieren.
Weiterlesen
Larve macht aus Marienkäfern Zombies
Insekten

Larve macht aus Marienkäfern Zombies

Wissenschaftler aus Kanada entdeckten, dass eine Wespenlarve aus Marienkäfern das Leben tötet. Die Larven der parasitären Wespe Dinocampus coccinellae leben in Marienkäfern und ernähren sich von Marienkäfern, wie die Wissenschaftler der Université de Montréal festgestellt haben. Die Larve wird als Ei in das weiche Innere des Käfers gelegt, wo sie von Feinden nicht gestört wird.
Weiterlesen