Universum

Warum sind Sterne und Planeten eigentlich rund?

Durch die Schwerkraft entstehen große Himmelskörper wie Sterne und Planeten, während kleinere Massen wie Monde und Asteroiden eine unregelmäßigere Form haben können.

Die Form eines Himmelskörpers hängt von der Größe und dem Material ab, aus dem er besteht.

© NASA

Himmelskörper wie Sterne und Planeten sind so schwer, dass die Schwerkraft immer alle anderen Kräfte übertrifft.

Das macht sie rund. Aufgrund der Schwerkraft zieht das Gestein eines Planeten an und die Gase eines Sterns ziehen alle anderen Stoffe an, und alles versucht, so nah wie möglich an den Kern des Himmelskörpers heranzukommen.

Das Ergebnis ist eine runde Form, genau wie eine Teigkugel, die Sie von allen Seiten zusammendrücken.

Form ist abhängig von Größe und Material

Himmelskörper wie Monde und Asteroiden können auch andere Formen haben. Nur die größten sind rund, die kleineren haben meist eine unregelmäßige Form.

Einige Astrophysiker der Australian National University haben berechnet, dass die Grenze zwischen einer Runde und einer unregelmäßigen Form 600 Kilometer beträgt. Ein Planetoid, der normalerweise felsig ist, ist immer rund, wenn er größer als 600 Kilometer ist.

Für einen Mond, der fast ausschließlich aus Eis besteht, liegt die Grenze bei 400 Kilometern. Dies liegt daran, dass Eis leichter komprimiert werden kann als Stein.

Nur große Himmelskörper drehen sich um

2006 entschied die Internationale Astronomische Union, dass ein Himmelskörper nur dann als Planet oder Zwergplanet bezeichnet werden kann, wenn seine Masse so groß ist, dass seine eigene Schwerkraft ihn rund macht.

Planeten und Zwergplaneten sind daher immer rund.

Rotierende Himmelskörper ragen am Äquator hervor

Obwohl alle Sterne und Planeten rund sind, ist die Form nicht unbedingt eine perfekte Kugel. Die Oberfläche eines felsigen Planeten kann uneben sein, und wenn sich Sterne und Planeten drehen, stehen sie am Äquator leicht hervor.

Die Rotation der Erde bedeutet, dass unser Planet leicht abgeflacht ist: Der Abstand vom Zentrum zum Äquator beträgt 6378 Kilometer und der zu den Polen nur 6357.

Das extremste Beispiel ist der schnell rotierende Stern Wega, der 23% breiter als hoch ist.

Der Wega-Stern ist eher eiförmig als kugelförmig, da er sich schnell dreht.

© RJHall

Video: Sternengeschichten Folge 294: Warum sind Planeten rund? (Februar 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Universum, Nächster Artikel

Bleiben Ihre Augen immer gleich groß?
Körper

Bleiben Ihre Augen immer gleich groß?

Das Auge wächst tatsächlich. Es folgt dem Wachstumsmuster des Kopfes und misst bei der Geburt etwa 18 mm und bei drei Jahren 23 mm, gemessen von der Hornhaut bis zur Netzhaut. Danach passiert nicht viel. Um die Pubertät hat Ihr Auge die maximale Größe von ca. 24 mm erreicht. Wenn das Längenwachstum des Auges zu früh aufhört, werden Sie gesichtet.
Weiterlesen
Lassen Sie Bakterien in Ihren Mund kommen
Körper

Lassen Sie Bakterien in Ihren Mund kommen

Die Hauptursachen für schlechten Atem kriechen in Ihrem Mund herum. Millionen von Bakterien von mehr als 700 verschiedenen Arten leben in Ihrem Zahnfleisch, in Räumen in Ihrem Mund und auf Ihrer Zunge. Sie leben von der Nahrung, die Sie kauen und produzieren, genau wie Darmbakterien. Schlechter Atem besteht also eigentlich aus Winden aus deinem Mund.
Weiterlesen
7 Körpermythen, die reine Lügen sind
Körper

7 Körpermythen, die reine Lügen sind

1. Wenn Sie sich warm anziehen, erkälten Sie sich nicht © Shutterstock Sie hatten auch ein paar kleine Klamotten an ... Alle Arten von Smarties wissen genau, was passiert, wenn die Grippe zuschlägt und Ihre Körpertemperatur und Rotzproduktion steigen. Keine Forschung hat jedoch einen direkten Zusammenhang zwischen Erkältung und einer erhöhten Anfälligkeit für Erkältungs- und Grippeviren gezeigt.
Weiterlesen
So heilen deine Wunden
Körper

So heilen deine Wunden

Im Gegensatz zu fast allen anderen Organen hat die Haut die einzigartige Fähigkeit, sich selbst zu reparieren. Selbst große Wunden heilen oft, ohne Narben zu bilden. Die weißen Blutkörperchen des Immunsystems verursachen Entzündungen, die letztendlich heilend wirken. Entzündung fördert natürliche Heilung 10 Minuten - Koagulation Der Heilungsprozess der Haut beginnt, wenn sich die geschädigten Blutgefäße (rote Punkte) zusammenziehen.
Weiterlesen