Meteor

Meteorschwarm gibt April Himmel einen Schub

Ende April haben Sie die Möglichkeit, Sternschnuppen zu sehen, während der Meteorschauer den Himmel der Lyriden ziert.

Der Thatcher-Komet ist jedes Jahr um diese Zeit für den Lyriden-Meteorschauer verantwortlich.

© Shutterstock

Ziehe einen dicken Pullover an und fülle eine Thermoskanne mit heißer Schokolade.

Ende April haben Sie die Möglichkeit, ein besonders astronomisches Spektakel zu erleben, wenn der Meteorschauer den Lyriden eine Show mit bis zu 20 Sternschnuppen pro Stunde bietet.

Finde die Konstellation, von der sie kommen

Die Lyriden sind einer der jährlichen Meteoritenschwärme. Sie sind vom 14. bis 30. April aktiv, mit dem Höhepunkt in der Nacht vom 22. bis 23. April. Dann können Sie mit 10 bis 20 Sternschnuppen pro Stunde rechnen, und wenn Sie Glück haben sogar mit 100. Der Schwarm heißt so, weil die Sternschnuppen aus dem Sternbild Lier zu stammen scheinen. Diese Konstellation ist ziemlich leicht zu finden, da sie Wega, den vierthellsten Stern am Himmel, aufweist. ### Komet bleibt Bombe der Atmosphäre Der Meteorschauer ist zu sehen, weil die Erde jedes Jahr um diese Zeit die Überreste des Kometen 1861G1-Thatcher passiert, der mit 177.000 km / h in unsere obere Atmosphäre eindringt und diese verbrennt. Das Ergebnis sind funkelnde, helle Sternschnuppen am Himmel. Der Komet braucht 415 Jahre, um die Sonne zu umrunden, und 1861 war es das letzte Mal im inneren Sonnensystem. Daher gibt es keine Fotos des Kometen selbst, die von der Erde aufgenommen wurden.

Video: Heute Nacht: Sternschnuppen! Meteorschwarm der Lyriden (March 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Meteor, Nächster Artikel

Letzte Mission: Raumsonde taucht zum Zwergplaneten
Raumfahrt

Letzte Mission: Raumsonde taucht zum Zwergplaneten

Die NASA möchte das Beste aus der Raumsonde Dawn herausholen, bevor sie das Temporäre mit dem Ewigen austauscht. Deshalb soll Dawn 2018 näher als je zuvor an den Zwergplaneten Ceres heranfliegen. Aus einer Höhe von nur 200 km muss die Sonde die Oberfläche von Ceres untersuchen und nach Hinweisen für einen unterirdischen Ozean suchen.
Weiterlesen
Werden Sie durch Reisen im Weltraum jünger?
Raumfahrt

Werden Sie durch Reisen im Weltraum jünger?

Astronauten werden auf Reisen im Weltraum nicht jünger, wachsen aber etwas langsamer als die Menschen, die sie auf der Erde zurücklassen. Je schneller Sie sich bewegen, desto langsamer ist die Zeit. Albert Einstein hat dies bereits mit seiner Relativitätstheorie von 1905 gezeigt. Diese Theorie wurde durch verschiedene Experimente bestätigt.
Weiterlesen
Wissenschaftler schießen Mäusesperma in den Weltraum
Raumfahrt

Wissenschaftler schießen Mäusesperma in den Weltraum

Weltweit arbeiten Weltraumagenturen daran, Menschen auf andere Planeten zu schicken und zum Beispiel Kolonien auf dem Mars und dem Mond zu errichten. Aber bevor das passiert, müssen wir zuerst eine wichtige Frage beantworten: Können wir uns im Raum reproduzieren? Die Schwerkraft auf dem Mars beträgt nur 38% der auf der Erde, auf dem Mond sogar 17%, und sobald wir aus dem Erdmagnetfeld herauskommen, werden wir mit Strahlung bombardiert.
Weiterlesen
Die 5 schlimmsten Katastrophen im All
Raumfahrt

Die 5 schlimmsten Katastrophen im All

5. Sojus 1 Der Kosmonaut Wladimir Komarow war der erste Raumfahrer, der unterging. Er kam am 23. April 1967 in die Umlaufbahn und geriet sofort in Schwierigkeiten. Ein Solarpanel, das die Hälfte des an Bord des Schiffes benötigten Stroms liefern musste, expandierte nicht. Komarov schlug und trat gegen den Rumpf, um zu helfen, aber das half nichts.
Weiterlesen