Tiere

Sind alle Hunde mit dem Wolf verwandt?

Der Alaskan Malamute ist als ruhiger, geselliger Hund und harter Arbeiter bekannt. Darüber hinaus verträgt es extrem niedrige Temperaturen. Der Hund wurde ursprünglich verwendet, um schwere Lasten zu transportieren und Schlitten zu ziehen.

© Shutterstock

Lange bevor die ersten Hunderassen auftauchten, legte der Urmensch den Grundstein für die Beziehung zu dem Tier, das später sein bester Freund werden sollte.

Vor ungefähr 15.000 bis 130.000 Jahren begannen die Menschen, den Wolf als Jagdpartner zu benutzen. Die Zusammenarbeit wurde enger und später wurden Wölfe auch als Schutztiere eingesetzt.

Die ersten zahmen Hunde sahen zweifellos sehr wie Wölfe aus und sahen wahrscheinlich wie die Schlittenhunde von heute aus. Schon sehr früh begannen die Menschen, Hunde zu züchten und Merkmale auszuwählen, wobei immer mehr Rassen auftauchten.

Mit den Genen des Wolfes konnten wir anscheinend in alle Richtungen in Bezug auf Farbe und Größe gehen. Alle derzeitigen reinrassigen Hunde stammen noch immer vom Wolf ab, und genetisch gesehen ist der Hund das vielfältigste Tier, das wir kennen.

Welcher Hund ist dem Wolf am ähnlichsten?

Da alle Hunderassen vom Wolf abstammen, gibt es mittlerweile viele Hunde, die ihren Vorfahren ähneln.

Aber der Alaskan Malamute, eine der ältesten Rassen der Welt, ähnelt in Verhalten und Aussehen einem Wolf.

Der Alaskan Malamute ist als ruhiger, geselliger Hund und harter Arbeiter bekannt. Darüber hinaus verträgt es extrem niedrige Temperaturen. Der Hund wurde ursprünglich verwendet, um schwere Lasten zu transportieren und Schlitten zu ziehen.

© Shutterstock

Video: Zwischen Wolf und Hund - Wie gefährlich sind Wolfshybriden? DokThema. Doku. BR (March 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Tiere, Nächster Artikel

Vampirfledermäuse greifen Menschen in Brasilien an
Tiere

Vampirfledermäuse greifen Menschen in Brasilien an

Die Bewohner der großen brasilianischen Stadt Salvador haben in den letzten drei Monaten ein besonderes Phänomen erlebt. Vampirfledermäuse haben die Stadt betreten und sind hinter Menschen her. Die Fledermäuse haben sich bisher bei 40 Menschen aus der Umgebung festgebissen. Ein Mann starb an Tollwut.
Weiterlesen
Drei wilde Tiere zeigen, wie man den Tod in Schach hält
Tiere

Drei wilde Tiere zeigen, wie man den Tod in Schach hält

Obwohl die Menschen immer länger leben, gibt es Tiere, die den Tod mit einem Schild gegen Krebs und Altern oder durch Wiedergeburt in Schach halten. 1. Grönlandhai © Doug Perrine / NaturePL Obwohl der Grönlandhai langsam ist, eine niedrige Körpertemperatur hat und in vielen Fällen blind ist, kann er mit Sicherheit 272 Jahre alt werden.
Weiterlesen
Reise durch die Entwicklung des Flügels
Tiere

Reise durch die Entwicklung des Flügels

Vor einigen Milliarden Jahren: Bakterien gelangen zum ersten Mal in die Atmosphäre Bakterien können zwar nicht selbst fliegen und haben noch nie Flügel entwickelt, aber Sie werden sie in Höhenlagen von 8 bis 15 Kilometern massenhaft vorfinden. Weil sie so klein sind, heben Winde und Luftströmungen sie in die Luft. Als die Bakterien vor etwa 3,5 Milliarden Jahren entwickelt wurden, waren sie die ersten Lebewesen auf der Erde, und deshalb glauben Forscher auch, dass sie als erste die Erdoberfläche verlassen und Zeit in der Luft verbringen.
Weiterlesen
Warum wedeln Hunde?
Tiere

Warum wedeln Hunde?

Der Schwanz eines Hundes hat zwei Hauptfunktionen. Das erste ist das Gleichgewicht: Es hilft dem Hund, beim Laufen und Springen im Gleichgewicht zu bleiben. Wenn das Tier zum Beispiel plötzlich die Richtung ändern möchte, verwendet es seinen Schwanz als eine Art Gegengewicht, um seinen Bauch zu drehen. Die zweite Funktion ist die Kommunikation.
Weiterlesen