Sonne

Sehen Sie die Sonne bei Nacht scheinen

Über der Nachtsonne

Dieses Phänomen, das sogenannte Zodiakallicht, wird durch Staubpartikel verursacht, die nachts Sonnenlicht in die Erde reflektieren. Das reflektierte Licht kann als konische Lichtsäule am Horizont gesehen werden.

Die Sonne geht noch früh unter, aber nach Sonnenuntergang können Sie das Licht noch einige Stunden genießen. Vom westlichen Horizont aus kann schwaches, 'falsches' Zwielicht als ein Streifen Licht am Himmel gesehen werden. Um dies beobachten zu können, muss der Himmel dunkel und klar sein.

Das Sonnenlicht streift die Erde und fällt auf Staub, der sie auf uns aufprallt. Der Gule-Haufen-Angiver ist allein gesetzt.

Weltraumstaub schimmert

Tierkreislicht ist Sonnenlicht, das von einer dünnen Staubwolke in der Scheibe des Sonnensystems reflektiert wird. Da das Sonnensystem fast flach ist, sehen wir am Nachthimmel ein schmales, leuchtendes Band. Das Licht ist in Sonnenrichtung am hellsten, also vor Sonnenaufgang im Osten und nach Sonnenuntergang im Westen.

  • Reflexion am Morgen

  • Reflexion am Abend

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Das Phänomen wird Tierkreislicht genannt, weil es dem Tierkreis oder dem Tierkreis folgt. Der Tierkreis folgt wiederum der Ekliptik, der Spur, auf der die Scheibe des Sonnensystems unseren Nachthimmel durchschneidet. Im Moment reicht das Tierkreislicht vom Widder am Horizont über Stier in der Mitte bis zu Zwillingen hoch am Himmel.

Die Nachtsonne ist am besten im Frühjahr zu sehen

Das Phänomen tritt im Dunkeln auf, besonders aber im frühen Winter, wenn der Winkel zwischen Ekliptik und Horizont groß ist.

Im Frühling ist es umgekehrt, da die Ekliptik abends senkrecht zum Horizont steht, ist es am besten, das Phänomen im Westen zu beobachten, wenn es gerade dunkel geworden ist.

Im Sommer ist der Winkel zwischen Ekliptik und Horizont sowohl morgens als auch abends klein, und der Himmel ist so hell, dass das Zodiakallicht überhaupt nicht sichtbar ist.

Night Sun Guide

In den Stunden vor Sonnenaufgang erblickt man einen schwachen pyramidenförmigen Schein über dem westlichen Horizont.

So gehen Sie vor

  • SICHTBARKEIT?

    Beobachten Sie das Phänomen von einem dunklen Ort aus. Das Beste ist ein Ort ohne zu große Verschmutzung durch künstliches Licht, an dem das Licht des Kosmos leicht ertrinken kann. Sie können auch auf einem hohen Hügel mit freiem Blick auf den westlichen Horizont stehen.

    Sie sehen Tierkreislicht auf solchen 10 Grad über dem Horizont im Westen.

  • FOTOMÖGLICHKEITEN?

    Zum Fotografieren von Tierkreislicht benötigen Sie ein Weitwinkelobjektiv mit kurzer Brennweite, beispielsweise ein 14-mm-Objektiv, mit dem Sie ein großes Sichtfeld haben. Mit Ihrer Kamera auf einem Stativ können Sie Ihr Foto 10 bis 30 Sekunden lang beleuchten.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Video: Die Ärzte Scheint die Sonne auch für Nazis? (March 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Sonne, Nächster Artikel

Vampirfledermäuse greifen Menschen in Brasilien an
Tiere

Vampirfledermäuse greifen Menschen in Brasilien an

Die Bewohner der großen brasilianischen Stadt Salvador haben in den letzten drei Monaten ein besonderes Phänomen erlebt. Vampirfledermäuse haben die Stadt betreten und sind hinter Menschen her. Die Fledermäuse haben sich bisher bei 40 Menschen aus der Umgebung festgebissen. Ein Mann starb an Tollwut.
Weiterlesen
Drei wilde Tiere zeigen, wie man den Tod in Schach hält
Tiere

Drei wilde Tiere zeigen, wie man den Tod in Schach hält

Obwohl die Menschen immer länger leben, gibt es Tiere, die den Tod mit einem Schild gegen Krebs und Altern oder durch Wiedergeburt in Schach halten. 1. Grönlandhai © Doug Perrine / NaturePL Obwohl der Grönlandhai langsam ist, eine niedrige Körpertemperatur hat und in vielen Fällen blind ist, kann er mit Sicherheit 272 Jahre alt werden.
Weiterlesen
Reise durch die Entwicklung des Flügels
Tiere

Reise durch die Entwicklung des Flügels

Vor einigen Milliarden Jahren: Bakterien gelangen zum ersten Mal in die Atmosphäre Bakterien können zwar nicht selbst fliegen und haben noch nie Flügel entwickelt, aber Sie werden sie in Höhenlagen von 8 bis 15 Kilometern massenhaft vorfinden. Weil sie so klein sind, heben Winde und Luftströmungen sie in die Luft. Als die Bakterien vor etwa 3,5 Milliarden Jahren entwickelt wurden, waren sie die ersten Lebewesen auf der Erde, und deshalb glauben Forscher auch, dass sie als erste die Erdoberfläche verlassen und Zeit in der Luft verbringen.
Weiterlesen
Warum wedeln Hunde?
Tiere

Warum wedeln Hunde?

Der Schwanz eines Hundes hat zwei Hauptfunktionen. Das erste ist das Gleichgewicht: Es hilft dem Hund, beim Laufen und Springen im Gleichgewicht zu bleiben. Wenn das Tier zum Beispiel plötzlich die Richtung ändern möchte, verwendet es seinen Schwanz als eine Art Gegengewicht, um seinen Bauch zu drehen. Die zweite Funktion ist die Kommunikation.
Weiterlesen