Psychologie

Testen Sie sich selbst: Sind Sie gestresst?

Immerhin 25 Prozent der europäischen Bevölkerung leiden mehr oder weniger unter Stress. Dies geht aus der bislang größten Untersuchung in diesem Bereich hervor, die 2013 von der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA) durchgeführt wurde.

Stress ist ein Zustand, der im Gehirn auftritt, wenn Sie unter Druck stehen. Für die Urmenschen war es eine wichtige Reaktion, wenn die Gefahr von Raubtieren oder Naturkatastrophen bestand. Das Gehirn bringt den Körper in eine Art Notfall und macht ihn bereit zu kämpfen oder zu fliehen. Stress war daher überlebenswichtig für die Art.

Drehzahlmesser in rot

Für moderne Menschen ist das jedoch etwas anders. Es ist nicht so schlimm, eine Weile gestresst zu sein, aber wenn der Ausnahmezustand zu lange anhält, geht es schief. Stellen Sie sich den Drehzahlmesser eines Autos vor, das ständig rote Zahlen schreibt. HIER können Sie viel mehr über Stress und seine Symptome lesen.

Stress ist extrem gefährlich

Es wird viel darüber diskutiert, was Stress tatsächlich für Ihre Gesundheit bedeutet, aber es ist sicher, dass Stress eine wichtige Ursache für Depressionen ist, die das Funktionieren beeinträchtigen. Und es zählt zu den Faktoren, die zur Entstehung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beitragen. Stress kann daher im Extremfall lebensbedrohlich sein.

Hilfe zur Selbsthilfe

Die gute Nachricht ist, dass Sie viel selbst tun können, um zu verhindern, dass Sie durch Stress krank werden. Über Google finden Sie ganz einfach alle möglichen Tipps, um Ihren Alltag zu strukturieren und übersichtlicher zu gestalten. Sie können auch hier schauen.

Sehen Sie sich ein Video mit Hilfe zur Selbsthilfe von der BBC an

Es ist besonders wichtig, die eigenen Stresssymptome nicht zu unterschätzen. Wenn Stress zu langfristigen Fehlzeiten führt, liegt dies fast immer daran, dass die Signale zu lange ignoriert wurden.

Testen Sie, ob Sie gestresst sind

Im Internet ist es schwarz mit Stresstests unterschiedlicher Qualität. Es wird nicht schaden, ein paar zu tun, um sich ein Bild von Ihrer Situation zu machen. Aber sie können niemals ein Gespräch mit Ihrem Arzt oder einem Psychologen ersetzen.

Die BBC hat in Zusammenarbeit mit der British Association for Counseling and Psychotherapy einen Stresstest entwickelt, den Sie HIER durchführen können.

Eine kostbare Sache

** Laut der EU-OSHA-Studie sind 50 bis 60 Prozent aller Krankenstände in der Europäischen Union auf Stress zurückzuführen.

** Die verlorenen Arbeitstage kosten den Steuerzahler 94 Milliarden Euro Entschädigung.

_ Hinzu kommen die Kosten für Unternehmen. _Die Gesamtkosten belaufen sich auf über 600 Milliarden Euro.

Das heißt: rund 1200 Euro pro Jahr für jeden Europäer.**

Video: 48 Stunden Stress-Test. Galileo Selbstexperiment. ProSieben (April 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Psychologie, Nächster Artikel

Die größten Weltraumentdeckungen des Jahres
Universum

Die größten Weltraumentdeckungen des Jahres

1. WARME QUELLEN HOFFNEN, AUF EISMOND ZU LEBEN Wasserstoff schießt aus heißen Quellen auf Enceladus, dem Mond des Saturn, durch die Eisschicht. Die Wasserstoffdämpfe lassen Hoffnung auf Leben im Meer unter dem Eis entstehen. 2. MARATHONSONDE-STARTMOTOR NACH 34 JAHREN Voyager 1 hat das Sonnensystem längst verlassen - es ist nicht weniger als 21 Milliarden Kilometer entfernt.
Weiterlesen
Cassini verabschiedet sich mit diesen spektakulären Fotos
Universum

Cassini verabschiedet sich mit diesen spektakulären Fotos

Der A-Ring des Saturn, wie er von den Cassini am 13. September gesehen wurde, zwei Tage bevor er in der Saturnatmosphäre brannte. © NASA / JPL-Caltech / Weltraumforschungsinstitut Der äußere Ring des Saturn, einschließlich des Mondes Daphnis. Das Foto ist vom 13. September. © NASA / JPL-Caltech / Weltraumforschungsinstitut Die nördliche Hemisphäre des Saturn aus Sicht der Cassini am 13. September.
Weiterlesen
Was war da vor dem Urknall?
Universum

Was war da vor dem Urknall?

Was wissen wir? Die Deoerknaltheorie beschreibt das Universum von der Zeit an, als es kleiner als ein Atom war. Aber die Theorie sagt uns nicht, wie oder warum das Universum entstanden ist - und schon gar nicht, was vorher war. Es ist möglich, dass Zeit und Raum, wie wir sie kennen, im Urknall entstanden sind. Das schließt aber nicht aus, dass sie einen Hintergrund in etwas haben, das schon vor dem Urknall da war.
Weiterlesen
Warum ist das Universum nicht sofort verschwunden?
Universum

Warum ist das Universum nicht sofort verschwunden?

Was wissen wir? Unsere Weltanschauung basiert größtenteils auf den starken Symmetrien in den Naturgesetzen. Aber in den frühen Tagen wurden anscheinend eine Milliarde und eine Materieteilchen auf jeder Milliarde Antimaterieteilchen gebildet. Und aufgrund dieses kleinen Ungleichgewichts existiert das Universum noch heute. Dieses Ungleichgewicht ist eine Unterbrechung der sogenannten CP-Symmetrie im Fachjargon.
Weiterlesen