Jahreszeiten

Sommerzeit kostet Geld und Schlaf

Jedes Jahr stellen 1.500.000.000 Menschen im Frühjahr eine Stunde früher ihre Uhr. Die blauen Länder haben Sommerzeit, die Orange hat sie abgeschafft und die Roten haben nie etwas dagegen getan.

Wann ist Sommerzeit?

Die Sommerzeit beginnt am letzten Sonntag im März, wenn die Uhr um 2 Uhr morgens um eine Stunde vorrückt. Die Sommerzeit endet am letzten Sonntag im Oktober, wenn wir die Uhr um eine Stunde auf die Winterzeit oder die Standardzeit zurückstellen.

  • 2019 - Nacht von Samstag, 30. März bis Sonntag, 31. März
  • 2020 - Nacht von Samstag, 28. März bis Sonntag, 29. März
  • 2021 - Nacht von Samstag, 27. März bis Sonntag, 28. März

Die Sommerzeit in Europa hatte vielleicht die längste Zeit

1996 führte die Europäische Kommission für alle EU-Länder den gleichen Standard ein. Alle Mitgliedstaaten müssen Sommer- und Winterzeit gleichzeitig haben: das letzte Wochenende im März und das letzte Wochenende im Oktober.

Im März 2019 stimmte jedoch eine Mehrheit im Europäischen Parlament für die Abschaffung der Sommerzeit in Europa.

Die europäischen Parlamentarier wollen, dass jedes Land ab 2021 über die Sommerzeit entscheiden kann, aber der Vorschlag muss noch vom Ministerrat angenommen werden, bevor er in Kraft treten kann. Ob es dazu kommen wird, ist derzeit noch sehr ungewiss.

Nach Ansicht von Befürwortern des EU-Vorschlags ist es angesichts der derzeitigen energieeffizienten Technologien wenig sinnvoll, den Tag zu verlängern. Doch die Gegner glauben, dass Energie tatsächlich gespart werden kann - und wollen die langen, hellen Sommerabende nicht verlieren.

Rund 70 Länder weltweit haben Sommer- und Winterzeit. Sie folgen jedoch nicht alle denselben Daten wie die EU.

Jedes Jahr stellen 1.500.000.000 Menschen im Frühjahr eine Stunde früher ihre Uhr. Die blauen Länder haben Sommerzeit, die Orange hat sie abgeschafft und die Roten haben nie etwas dagegen getan.

Fünf Fakten zur Sommerzeit

In der Nacht von Samstag auf Sonntag stellen wir die Uhr eine Stunde vor. Die Sommerzeit wurde einst eingeführt, um Energie zu sparen. Untersuchungen zeigen jedoch, dass der Übergang zwischen Sommer- und Winterzeit zu Lasten der Gesundheit geht.

  1. Der Körper braucht fünf Tage, um sich daran zu gewöhnen eine Stunde früher aufstehen. Unsere biologische Uhr folgt dem Rhythmus der Sonne, aber wenn die Uhr eingestellt ist, wird die Sonne nicht von Dauer sein.

  2. Die Idee, die Uhr zu bewegen wurde erstmals 1784 vorgeschlagen, als der Erfinder Benjamin Franklin auf Kerzen sparen wollte. Erst 1916 wurde die Sommerzeit in Deutschland eingeführt.

  3. Eine Stunde weniger Schlaf mag irrelevant klingenIn Kanada verzeichneten Verkehrsforscher in der Woche nach Beginn der Sommerzeit einen Anstieg der Verkehrsunfälle um 8 Prozent.

  4. Der Übergang zur Sommerzeit kostete Investoren etwa 25 Milliarden Dollar an den amerikanischen Aktienmärkten im Jahr 2000. Dies war auf Schlafmangel und Konzentrationsprobleme bei den Börsenhändlern zurückzuführen.

  5. Laut einer Umfrage verbringt jeder Amerikaner 20 Minuten alle seine Zeitmesser zu bewegen. Das kostet die Gesellschaft fast 1,5 Millionen Dollar Umsatz und Arbeitszeit.

Muss die Uhr vorwärts oder rückwärts gehen?

Sollte die Uhr vorwärts oder rückwärts gehen, wenn die Sommerzeit beginnt?

Dafür gibt es eine Eselsbrücke: Im FRÜHLING geht die Uhr nach vorne.

Video: Vor oder zurück? Wie geht das mit der Zeitumstellung? #fragBR24. BR24 (Oktober 2019).

Beliebte Beiträge

Kategorie Jahreszeiten, Nächster Artikel

Warum färben sich Ihre Haare grau?
Älter werden

Warum färben sich Ihre Haare grau?

Das Haar wird grau, wenn die Stammzellen kein Pigment mehr dafür produzieren. Bei Männern beginnen diese Zellen im Alter von etwa 25 Jahren zu sterben, bei Frauen im Alter von etwa 30 Jahren. Es kann aber auch früher oder später sein; ein erblicher Faktor spielt eine Rolle. Der Weg zu grauem Haar Stammzellen in den oberen Hautschichten entwickeln sich zu Melanin produzierenden Zellen: Melanoziten.
Weiterlesen
Durchbruch: Haare wachsen mit neuer Methode nach
Älter werden

Durchbruch: Haare wachsen mit neuer Methode nach

Eine kahle Krone, ein leuchtender Schädel und ein zurückgehender Haaransatz - das gehört der Vergangenheit an. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie30246-5 ("target": "_ blank") der Erasmus-Universität Rotterdam, die zeigt, wie eine bestimmte Methode Altersmerkmale umkehren und die Haare kahler Mäuse wieder wachsen lassen kann.
Weiterlesen
Altert dunkle haut langsamer
Älter werden

Altert dunkle haut langsamer

Dunkle Haut altert langsamer und neigt weniger zur Faltenbildung. Und es gibt noch weitere Vorteile: Der dunkle Hautton von Menschen afrikanischer Abstammung bietet den gleichen Schutz wie ein Sonnenschutzmittel mit dem Faktor 13. Zum Vergleich: Weiße Europäer haben nur den Lichtschutzfaktor 3.
Weiterlesen