Intelligenz

HASSE UMARMEN? Sei glücklich, es ist ein Zeichen der Intelligenz

„Ich muss alleine sein, wenn ich arbeite. Nicht wie ein Einsiedler - das ist bei weitem nicht genug - aber wie ein toter Mann " der Schriftsteller Franz Kafka hat einmal gesagt.

Wenn das auch auf Sie zutrifft, dann gibt es eine gute Nachricht: Sie sind kreativer und intelligenter als die meisten Menschen, schließt die Wissenschaft.

Und Sie sind in guter Gesellschaft: Kreative Genies wie Charles Darwin, Marcel Proust und Anton Chekhov waren überempfindlich gegen Lärm und Lärm.

Ein genauerer Blick auf kreative Intelligenz

Ein Forscherteam der Northwestern University demonstrierte diesen Zusammenhang in eine Studie veröffentlicht in der Zeitschrift Neuropsychologia.

Hier stellt das Team eine direkte Verbindung zwischen "schwacher Abwehr" gegen Sinneseindrücke einerseits und hoher Intelligenz und kreativem Bewusstsein andererseits her.

Die Forscher testeten zunächst die Fähigkeit von 97 Probanden, Probleme durch kreatives Denken zu lösen, und in einem nachfolgenden Test wurden die Probanden einer Reihe von kurzen, aber scharfen Signaltönen ausgesetzt.

Empfindliche Sinne weisen auf eine hohe Intelligenz hin

Die Personen, die im einleitenden Kreativtest am besten abschnitten, waren im zweiten Test am meisten von den Signaltönen abgelenkt.

Die führende Wissenschaftlerin Darya Zabelina erklärt, dass Menschen mit hoher kreativer Intelligenz Eindrücke ständig mit allen Sinnen gleichzeitig aufnehmen und diese Eindrücke zu einem besseren Gesamterlebnis kombinieren können.

Das ist der Grund, warum sie von nervigen Geräuschen viel mehr gestört werden, weil sie sich nicht dazu verschließen können, etwas, mit dem Menschen mit einer niedrigeren kreativen Intelligenz gut umgehen können.

Beliebte Beiträge

Kategorie Intelligenz, Nächster Artikel

Warum erröten wir?
Körper

Warum erröten wir?

Sie können das Erröten nicht verhindern Erröten wird durch die Ausdehnung von Blutgefäßen in der Haut verursacht und ist eine Aktion des autonomen Nervensystems. Deshalb haben wir keinen Einfluss darauf. Wir erröten, wenn wir unsicher, ängstlich, schüchtern oder beschämt sind. Bevor der Mensch die Sprache entwickelte, war es wahrscheinlich ein wichtiges Signal, mit dem wir unsere Gefühle ausdrücken konnten.
Weiterlesen
Smartphone in der Tasche tötet Samenzellen
Körper

Smartphone in der Tasche tötet Samenzellen

Es ist einfach und praktisch, das Smartphone in der Tasche zu verstauen, wenn Sie es nicht benutzen. Es gibt jedoch Hinweise darauf, dass es besser ist, es an einem anderen Ort aufzubewahren. Vor allem, wenn Sie ein Mann sind. Eine große australische Studie an der Universität von Newcastle ergab eine eindeutige Korrelation zwischen einem Telefon in der Tasche und einer geringeren Qualität der Spermien.
Weiterlesen
Forscher entdecken das Geheimnis hinter Kahlheit und grauem Haar
Körper

Forscher entdecken das Geheimnis hinter Kahlheit und grauem Haar

Obwohl graue Haare und kahle Köpfe auf den Straßen der Welt weit verbreitet sind, haben Wissenschaftler jahrelang nach ihrer biologischen Ursache gesucht. Dank neuer Forschungen aus den USA könnte dies nun ein Ende haben Einer Gruppe von Forschern gelang es, die spezifischen Zellen zu identifizieren, die das Haar wachsen lassen und Pigmente bilden.
Weiterlesen