Dinosaurier

Wissenschaftler entdecken neue Tyrannosaurus-Arten

Mit einer Reihe gut erhaltener Fossilien haben Wissenschaftler einen neuen Zweig der Tyrannosaurus-Familie entdeckt, der unser Bild von der Anatomie des gierigen Riesen auf den Kopf stellt.

Dank einer Reihe gut erhaltener Schädelfossilien gelang es den Wissenschaftlern, das Gesicht der neu entdeckten Arten detailliert zu rekonstruieren. (Dies ist keine Illustration von Daspletosaurus horneri)

© Shutterstock

Der prähistorische fleischfressende Riese Tyrannosaurus Rex hatte einen bisher unbekannten Neffen.

Dies ist das Ergebnis einer neuen Studie, die unter anderem vom Carthage College in Wisconsin durchgeführt wurde.

Dank einer Reihe gut erhaltener Fossilien ist es den Wissenschaftlern gelungen, das Gesicht der neuen Art zu rekonstruieren - so detailliert, dass wir unser Bild vom Raubdinosaurier anpassen müssen.

Dino erinnert an Menschen

Die Art, die vor 75 Millionen Jahren die Erde durchstreifte, hat ihren Namen Daspletosaurus horneri habe es. Von seinem Gesicht aus können wir sehen, dass er viel sensibler war, als wir bisher von den Mitgliedern der Tyrannosaurus-Familie dachten.

Dies sagte der Anatom Jayc Sedlmayer von der New Orleans School of Medicine, der an der Forschung beteiligt war.

"In gewisser Hinsicht erinnert der Trigeminusnerv des Dinosauriers an den des Menschen", sagte der Wissenschaftler.

Sensibles Vorspiel

Der Nervus trigeminus ist ein Nerv, der sich über große Teile unseres Gesichts verzweigt und Nervenimpulse an das Gehirn sendet.

Dieser Nerv ist unter anderem für den Gesichtsausdruck und die Berührung verantwortlich. Und er ist dafür verantwortlich, dass manche Leute niesen, wenn sie in die Sonne schauen.

Den Wissenschaftlern zufolge war das komplexe Netzwerk der Gesichtsnerven des Urtiers nützlich, wenn es ein Nest bauen oder seine Eier vorsichtig in den Mund nehmen musste.

Sie vermuten auch, dass die Dinosaurier ihre empfindlichen Gesichter als eine Art vorgeschichtliches Vorspiel aneinander rieben.

Video: 11 Schockierende Fakten über Dinosaurier, die bisher unbekannt waren (March 2020).

Beliebte Beiträge

Kategorie Dinosaurier, Nächster Artikel

Vampirfledermäuse greifen Menschen in Brasilien an
Tiere

Vampirfledermäuse greifen Menschen in Brasilien an

Die Bewohner der großen brasilianischen Stadt Salvador haben in den letzten drei Monaten ein besonderes Phänomen erlebt. Vampirfledermäuse haben die Stadt betreten und sind hinter Menschen her. Die Fledermäuse haben sich bisher bei 40 Menschen aus der Umgebung festgebissen. Ein Mann starb an Tollwut.
Weiterlesen
Drei wilde Tiere zeigen, wie man den Tod in Schach hält
Tiere

Drei wilde Tiere zeigen, wie man den Tod in Schach hält

Obwohl die Menschen immer länger leben, gibt es Tiere, die den Tod mit einem Schild gegen Krebs und Altern oder durch Wiedergeburt in Schach halten. 1. Grönlandhai © Doug Perrine / NaturePL Obwohl der Grönlandhai langsam ist, eine niedrige Körpertemperatur hat und in vielen Fällen blind ist, kann er mit Sicherheit 272 Jahre alt werden.
Weiterlesen
Reise durch die Entwicklung des Flügels
Tiere

Reise durch die Entwicklung des Flügels

Vor einigen Milliarden Jahren: Bakterien gelangen zum ersten Mal in die Atmosphäre Bakterien können zwar nicht selbst fliegen und haben noch nie Flügel entwickelt, aber Sie werden sie in Höhenlagen von 8 bis 15 Kilometern massenhaft vorfinden. Weil sie so klein sind, heben Winde und Luftströmungen sie in die Luft. Als die Bakterien vor etwa 3,5 Milliarden Jahren entwickelt wurden, waren sie die ersten Lebewesen auf der Erde, und deshalb glauben Forscher auch, dass sie als erste die Erdoberfläche verlassen und Zeit in der Luft verbringen.
Weiterlesen
Warum wedeln Hunde?
Tiere

Warum wedeln Hunde?

Der Schwanz eines Hundes hat zwei Hauptfunktionen. Das erste ist das Gleichgewicht: Es hilft dem Hund, beim Laufen und Springen im Gleichgewicht zu bleiben. Wenn das Tier zum Beispiel plötzlich die Richtung ändern möchte, verwendet es seinen Schwanz als eine Art Gegengewicht, um seinen Bauch zu drehen. Die zweite Funktion ist die Kommunikation.
Weiterlesen