Körper

7 Körpermythen, die reine Lügen sind

Musst du wirklich eine Stunde warten, bevor du schwimmst, wenn du gegessen hast? Und bekommen Sie Rheuma, wenn Sie sich die Finger einklemmen? Wir schauen uns sieben hartnäckige Körpermythen genau an.

© Shutterstock

1. Wenn Sie sich warm anziehen, werden Sie sich nicht erkälten

© Shutterstock

Sie hatten auch ein paar kleine Kleider an ...

Alle Arten von Smarties wissen genau, wie es ist, wenn die Grippe aufgetreten ist und Ihre Körpertemperatur und Rotzproduktion steigen.

Keine Forschung hat jedoch einen direkten Zusammenhang zwischen Erkältung und einer erhöhten Anfälligkeit für Erkältungs- und Grippeviren gezeigt.

Der Grund, warum wir in den kalten Wintermonaten husten und unter der Bettdecke stecken bleiben, ist, dass wir mehr Zeit auf engstem Raum verbringen und daher häufiger Viren ausgesetzt sind.

2. Warten Sie nach dem Essen eine Stunde, um zu schwimmen

© Shutterstock

Wir alle kennen es aus der Vergangenheit: den erhobenen Finger der großen Leute an einem Tag am Strand:

"Geh nicht gleich nach dem Abendessen ins Wasser."

Das Argument ist, dass durch die Verdauung mehr Blut in den Magen fließt. Infolgedessen erhalten Ihre Muskeln weniger Blut, was wiederum zu Krämpfen führt.

Diese Theorie wurde jedoch noch von keiner Forschung bewiesen.

3. Kaugummi bleibt 7 Jahre in Ihrem Körper

© Shutterstock

Eine hartnäckige Sandwich-Affengeschichte besagt, dass Kaugummi sieben Jahre im Körper bleibt, wenn Sie ihn versehentlich verschlucken. Es würde an den Wänden Ihres Magens haften.

Dies ist jedoch eine reine Erfindung. Ein Stück Kaugummi passt einfach zum restlichen Essen und verlässt den Körper nach ca. 24 Stunden mit dem Stuhl.

4. Sie verlieren die meiste Wärme durch Ihren Kopf

Diese Aussage wird oft verwendet, um Kinder davon zu überzeugen, ihre Hüte aufzusetzen.

Es gibt jedoch noch keine eindeutigen Hinweise darauf, dass der Kopf im Verhältnis zur Oberfläche mehr Wärme abgibt.

Alle nicht abgedeckten Körperteile geben Wärme ab. Und dein Gesicht und der Rest des Kopfes sind oft am wenigsten bedeckt.

5. Nicht einmal 5 Sekunden, also iss es!

Hey, Scheiße! Sie haben sich gerade eine schöne Süßigkeit geschnappt und lassen sie jetzt aus Ihren Händen fallen.

Nun, es war 5 Sekunden lang nicht auf dem Boden. Dann kann ich es einfach essen?

Wissenschaftler der Rutgers University testeten verschiedene Arten von Lebensmitteln auf verschiedenen Oberflächen, um herauszufinden, wie schnell Bakterien und Schmutz an ihnen haften.

Sie testeten Lebensmittel wie Wassermelone, Butterbrot und Weingummi auf vier Oberflächen.

Und was ist dabei herausgekommen? Die Bakterien hatten sich innerhalb einer Sekunde fest im Futter festgesetzt.

6. "Ein Apfel am Tag hält den Arzt fern"

Äpfel sind in der Tat sehr gesund, weil sie reich an Ballaststoffen und Vitamin C.

Aber wenn Viren und Bakterien Ihren Körper angreifen, nützt es einem Apfel leider nichts.

7. Sie bekommen Rheuma, wenn Sie Ihre Finger kneifen

Viele Menschen können das Schnipsen der Finger nicht ertragen.

Es gibt jedoch keine Hinweise darauf, dass Sie Rheuma oder Arthritis bekommen würden, wenn Sie sich die Fingergelenke einklemmen.

1998 beschloss der amerikanische Arzt Donald Unger, diesen uralten Mythos an seinem eigenen Körper zu testen.

Seit Jahren schlug er zweimal täglich mit der linken Hand auf die Finger und ließ die rechte Hand in Ruhe.

Als er beide Hände untersuchen ließ, gab es keinen Unterschied.

Beliebte Beiträge

Kategorie Körper, Nächster Artikel

Mythos widerlegt: Sie können mit offenen Augen niesen
Körper

Mythos widerlegt: Sie können mit offenen Augen niesen

Linn Michelle Teigen Johansen aus Norwegen hat uns über Facebook ein Video geschickt, in dem nachgewiesen wird, dass sie gelernt hat, mit offenen Augen zu niesen: Laut Allergieexperte David Huston vom amerikanischen Texas A & M College of Medicine ist es ein Automat, die Augen zu schließen, während Sie niesen Reflex, den jeder im Prinzip hat.
Weiterlesen
Durchschnittlicher Penis: Afrikaner haben den längsten Penis
Körper

Durchschnittlicher Penis: Afrikaner haben den längsten Penis

Der größte Penis der Welt ist schwarz Schwarze Männer wurden groß geschaffen - zumindest laut einer Studie von 2014. Die Männer im zentralafrikanischen Kongo können sich des größten Penis der Welt rühmen. Die durchschnittliche Länge des Penis beträgt dort im aufrechten Zustand 17,9 Zentimeter. Der Penis von Latinos ist die Nummer 2. Die Forschung zeigt deutlich, dass Schwarzafrikaner und Latinos aus Südeuropa und Südamerika den größten Penis haben, während Asiaten - insbesondere aus Südostasien - abspringen.
Weiterlesen
Wie viel kommen wir zu Weihnachten an?
Körper

Wie viel kommen wir zu Weihnachten an?

Wir kommen zu Weihnachten an. Obwohl verschiedene Forschungsteams zu unterschiedlichen Zahlen kommen, sind sie sich in einem Punkt einig: Die durchschnittliche Gewichtszunahme von Ende November bis Anfang Januar ist selten höher als ein Kilo und liegt normalerweise bei etwa einem halben Kilo. Die schlechte Nachricht ist, dass das Extra-Fett in der Regel an Ort und Stelle bleibt.
Weiterlesen
Was passiert, wenn dein Fuß schläft?
Körper

Was passiert, wenn dein Fuß schläft?

Ihr Fuß "schläft", wenn die Nerven vorübergehend gelähmt sind und daher keine Informationen mit dem Gehirn austauschen können. Die Nerven werden unter dem Körpergewicht zusammengedrückt und ihre Fähigkeit, Signale zu senden, ist dadurch eingeschränkt. In gleicher Weise werden Blutgefäße komprimiert und auf diese Weise die Sauerstoffversorgung der Nerven gestört.
Weiterlesen